Im Dreh: „Der Knochenmann“ (AT) & „Vor Mitternacht“ (AT)

Jasmin Gerat als Kommissarin Stascha Novak – Foto: ARD Degeto | Conny Klein

Seit Mitte März 2021 entstehen in der Hafenstadt Split und in den zerklüfteten Bergen oberhalb der dalmatischen Küste der elfte und der zwölfte Film der beliebten ARD-Degeto-Reihe „Der Kroatien-Krimi“ mit Jasmin Gerat als Kommissarin Stascha Novak. An ihrer Seite spielen Lenn Kudrjawizki, Kasem Hoxha, Max Herbrechter, Sarah Bauerett, Jenny Meyer, Rufus Beck u.v.a.

In „Der Knochenmann“ (AT) ermittelt Jasmin Gerat als Stascha Novak in den Untiefen der kroatischen Seele, dort, wo rigider Katholizismus menschliches Freiheitsbestreben und Transsexualität „im Namen des Vaters“ zum Stigma erklärt.

In ihrem zwölften Fall „Vor Mitternacht“ (AT) wird die Leiterin der Mordkommission Split mit einem Diamanten-Überfall mit Rachemord konfrontiert. Die Ermittlungen führen Stascha zugleich zur Wahrheit über die fatalen Verstrickungen ihres Vater und ihrer Schwester und damit zur Enthüllung der eigenen Familientragödie.

„Der Kroatien-Krimi“ ist eine Produktion der Constantin Television GmbH (Produzenten: Friedrich Wildfeuer, Karsten Rühle) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD für den Sendeplatz „DonnerstagsKrimi im Ersten“. Regie führt wieder Michael Kreindl, hinter der Kamera steht erneut Anton Klima. Die Drehbücher wurden von Christoph Darnstädt geschrieben. Die Redaktion verantworten Barbara Süssmann und Katja Kirchen (beide ARD Degeto).

Den neunten und den zehnten Film der Reihe zeigt Das Erste  als TV-Premiere am 22. und 29. April 2021. „Der Kroatien-Krimi: Jagd auf einen Toten“ und „Der Kroatien-Krimi: Die Patin von Privonice“ stehen außerdem bereits zwei Tage vor Ausstrahlung und sechs Wochen danach in der ARD-Mediathek zum Abruf bereit.