Christoph Schechinger, Ulrich Friedrich Brandhoff, Mona Pirzad u.a. in:

Käthe und ich – Das Adoptivkind

Fake-News, Mobbing und Ausgrenzung – auf dem Schulhof kann es hart zugehen. Verhaltensaufälligkeiten eines Zwölfjährigen, der in kurzer Zeit dramatisch abdriftet, stehen im Zentrum des sechsten Films von „Käthe und ich“. Hauptdarsteller Christoph Schechinger als Psychologe Paul Winter muss nicht nur die Eskalationsspirale stoppen, sondern auch die Tiefenursachen finden. Nachwuchsdarsteller Oskar Netzel spielt in „Das Adoptivkind“ eindrucksvoll den jungen Protagonisten. Ihren Einstand in der Medical-Reihe gibt Hildegard Schroedter als Adoptivmutter von Paul, der eigene Erfahrungen in seine Arbeit mit dem Patienten einfließen lässt. Regisseur Oliver Liliensiek verbindet die spannende und dramatisch erzählte Geschichte mit einer einfühlsamen Annäherung an die Charaktere:

Der zwölfjährige Ben, vor Kurzem noch beliebt, ist der meistgehasste Junge der Schule: Er redet mit niemandem mehr – und niemand mit ihm! Ben hat es sich mit allen verdorben, weil er seit zwei Wochen verletzende Lügen per Mail und SMS verbreitet. Ben bestreitet die Vorwürfe – obwohl es eindeutige Belege gibt. Schulleiterin Dr. Kira Madaki steht vor einem Rätsel und bittet Paul Winter um Unterstützung. Der erfahrene Psychologe muss zunächst das Vertrauen des Jungen gewinnen, der konsequent jede Hilfe ablehnt. Mit seiner behutsamen Herangehensweise und der Unterstützung seiner Hündin Käthe bringt er Ben zum Sprechen. Als Paul herausfindet, dass sich auch Bens ältere Schwester Luisa neuerdings seltsam verhält, spitzt sich die Frage zu, was in der Schule passiert ist. Während Paul immer tiefer in die Geschichte seines jungen Patienten eintaucht, muss er sich mit seiner eigenen Kindheit auseinandersetzen: Seine leibliche Mutter Alexandra Baumgarten, die ihn als Baby zur Adoption freigegeben hat, möchte ihn nun kennenlernen. Für Paul ist das kein einfacher Schritt, denn er sieht in seiner Adoptivmutter Helga Winter seine Mama und will es dabei belassen. Auf Anraten seiner besten Freundin Jule lässt sich Paul schließlich auf ein Treffen ein. Durch die Begegnung erfährt er nicht nur etwas über sich, sondern lernt auch Ben besser zu verstehen. Denn es gibt etwas, dass ihn und seinen Patienten verbindet.

Darsteller*in Rolle
Christoph Schechinger Paul
Ulrich Friedrich Brandhoff Eric
Mona Pirzad Jule
Ben Braun Aaron
Anna-Lena Schwing Luisa
Oskar Netzel Ben Richter
Hildegard Schroedter Helga Winter
Julia Bremermann Alexandra Baumgarten
Moritz Otto Dominik Licht
Natascha Paulick Elena Richter
Matthias Paul Vincent Richter
Katharina Heyer Dr. Leonie Lennart
Thelma Buabeng Dr. Kira Madaki
Nadja Bobyleva Erina
Lukas von Horbatschewsky Noah
Birgit Berthold Frau Fendrich
Sinja Dieks Heidrun Herfeld
Sönke Schnitzer Emils Vater
Felix Maximilian Jörn
Lilith Balke Greta
Anna Hausburg Jasmina
Stephan Schad Robert Lechner
Ole Hermann Emil
Denise Owona Frau Kraft
Alina Görgens Ella
und andere

 

Trailer
Trailer teilen

Deutschland 2021

Regie: Oliver Liliensiek
Redaktion: Sascha Mürl, Christoph Pellander (beide ARD Degeto)
Drehbuch: Brigitte Müller
Kamera: Joachim Hasse
Musik: Maurus Ronner
Produktion: Bavaria Fiction

Endlich Freitag_Logo_rot-HP1

Besuchen Sie uns auch auf facebook-logo-vector-free-eps-download-192826

  • Freitag, 24. September 202122:15 Uhr im Ersten
  • «Rührende Geschichte über (Wahl-)Familien»
    Hörzu