Christian Kohlund, Ina Paule Klink, Pierre Kiwitt u.a. in:

Der Zürich-Krimi: Borchert und der fatale Irrtum

Den rätselhaften Tod eines Familienvaters muss Christian Kohlund als Titelheld in „Borchert und der fatale Irrtum“ aufklären: Was zunächst wie ein tragischer Verkehrsunfall aussieht, entpuppt sich als ungewöhnlicher Mordfall, bei dem die Ehefrau unter Verdacht gerät. Der knorrige „Anwalt ohne Lizenz“ und seine von Ina Paule Klink gespielte Chefin sind jedoch felsenfest von der Unschuld ihrer Mandantin – gespielt von Jeanne Tremsal – überzeugt. Zudem möchten die beiden verhindern, dass sie das Sorgerecht für ihre drei Pflegesöhne verliert. Doch auch diese verheimlichen etwas. Regisseur Florian Froschmayer verbindet im achten „Zürich-Krimi“ der beliebten Reihe die spannenden Ermittlungen mit einer berührenden Familientragödie:

Dominique Kuster kann sich nur kurz über die milde Strafe freuen, die sie für ihren 17-jährigen Mandanten Stefan nach einer Prügelei herausgeholt hat. Denn auf dem Weg zum Gericht ist sein Pflegevater Christian Hunziker mit dem Auto tödlich verunglückt. Borchert und seine Chefin Dominique möchten der Witwe Martina, die bereits Probleme mit der Jugendbehörde hat, und ihren drei Pflegesöhnen beistehen. Unterdessen macht die Polizei eine überraschende Entdeckung: In der Insulinkapsel des Diabetikers Hunziker befand sich nur Wasser! Für Hauptmann Furrer ist – ganz nach der Mordstatistik – die Ehefrau sofort die Hauptverdächtige. Schon bald findet sich auch ein Motiv, denn Hunziger hatte eine Geliebte, die von ihm ein Kind erwartet. Ein leibliches Kind, das ihm Martina nie schenken konnte. Borchert glaubt jedoch nicht an ein Verbrechen aus Wut. Um Martina zu entlasten und zu verhindern, dass Stefan und seine beiden Brüder Hassan und Max wieder auseinandergerissen werden, geht der „Anwalt ohne Lizenz“ jeder noch so kleinen Spur nach. Und so entdeckt er, dass der Immobilieninvestor Frick auch vor Epressung der gutmütigen alten Vermieterin der Hunzingers nicht zurückschreckt. Aber wie kam dieser an die Informationen?

Darsteller*in Rolle
Christian Kohlund Thomas Borchert
Ina Paule Klink Dominique Kuster
Pierre Kiwitt Marco Furrer
Jeanne Tremsal Martina Hunziker
Sarah Hostettler Laura Zünd
Marie Anne Fliegel Hannah Giger
Thomas Limpinsel Christian Hunziker
Robert Hunger-Bühler Dr. Reto Zanger
Anna Blomeier Franziska
Michael Epp Patrick Frick
Yves Wüthrich Urs Aeggi
Joel Luttenberger Stefan
Julius Gabriel Göze Hassan
Levi Eisenblätter Max
Susi Banzhaf Regula Gabrielli
Andrea Zogg Beat Bürki
Andreas Schröders Rolf Frey
Sithembile Menck Lehrerin Huber
Julia Weden Ruth Tommen
Veronika Bajerová Alice
Heike Hanold-Lynch Staatsanwältin
Ellen Schlootz Jugendrichterin
Valentin von Falkenhayn Steve
und andere

 

Deutschland 2020

Regie: Florian Froschmayer
Redaktion: Diane Wurzschmitt, Katja Kirchen (beide ARD Degeto)
Drehbuch: Florian Froschmayer, Felix Benesch
Kamera: Jörg Widmer
Musik: Michael Klaukien
Produktion: Graf Film

Laufzeit: 88 Minuten

  • Donnerstag, 19. August 202120:15 Uhr im Ersten
  • «Brandaktuelles Thema unbeirrt umgesetzt»
    TV Spielfilm