Deutscher Schauspielpreis: Lars Eidinger nominiert für „Babylon Berlin“

Am 17. Juni hat der Bundesverband Schauspiel im Rahmen eines Livestreams die Nominierungen für den diesjährigen Deutschen Schauspielpreis bekanntgegeben. 26 Schauspielerinnen und Schauspieler können in acht Kategorien auf Auszeichnungen hoffen.

Wir freuen uns insbesondere über die Nominierung von

Lars Eidinger

in der Kategorie „Schauspieler in einer Nebenrolle“

für

„Babylon Berlin“

(ARD/ARD Degeto/Sky/WDR/X FIlme Creative Pool/Beta Film)

Lars Eidinger spielt in „Babylon Berlin“ Alfred Nyssen, den Sprössling einer Stahldynastie, der mit allen Mitteln aus dem übermächtigen Schatten seines Erbes treten will und sich dabei auch mit den dunklen Mächten seiner Zeit einlässt.

Die dritte Staffel der erfolgreichen Serie ist ab Herbst 2020 im Ersten als Free-TV-Premiere zu sehen.

„Babylon Berlin“ ist eine Produktion von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto für Das Erste, Sky, WDR und Beta Film. Verantwortliche Redakteure von „Babylon Berlin“ sind Christine Strobl, Christoph Pellander, Sascha Schwingel und Carolin Haasis (ARD Degeto), Caren Toennissen (WDR), Marcus Ammon, Frank Jastfelder und Lucia Vogdt (Sky Deutschland). Produzenten für X Filme sind Stefan Arndt, Uwe Schott und Michael Polle, Koproduzenten für Beta Film sind Jan Mojto, Dirk Schürhoff und Moritz Herzogenberg.

Alle Nominierungen sowie mehr zum Deutschen Schauspielpreis finden Sie hier.

Die Preisverleihung findet am 11. September 2020 statt.

Wir drücken die Daumen!