Deutscher Fernsehpreis 2023: Drei Nominierungen für ARD-Degeto-Koproduktionen

Die Jury für den 24. Deutschen Fernsehpreis hat die Nominierungen für die diesjährige Preisverleihung bekanntgegeben. Wir freuen uns für …

 

Lauchhammer – Tod in der Lausitz

ARD / mdr / rbb / ARD Degeto / Moovie

In der Kategorie „Bester Mehrteiler“

*

Nina Gummich

In der Kategorie „Beste Schauspielerin“

für

 „Alice“

ARD / rbb / WDR / ARD Degeto / Neue Schönhauser Filmproduktion

*

Felix Novo de Oliveira

für

„Lauchhammer – Tod in der Lausitz“

ARD / mdr / rbb / ARD Degeto / Moovie

In der Kategorie „Beste Kamera Fiktion“

 

Der Deutsche Fernsehpreis wird auch 2023 an zwei Abenden in Köln verliehen. Am Mittwoch, 27. September, findet die „Nacht der Kreativen“ statt, in deren Rahmen die Preisträger:innen in den Gewerken ausgezeichnet werden. Am Donnerstag, 28. September, folgt die TV-Gala mit der Verleihung der Werkkategorien und dem Ehrenpreis der Stifter. Die Federführung des Deutschen Fernsehpreises 2023 übernimmt turnusgemäß SAT.1.

Alle Nominierungen sowie mehr zum Deutschen Fernsehpreis finden Sie hier.

Wir drücken allen fest die Daumen!