Abgedreht: „Barfuß durch Australien“ (AT)

Anneke Kim Sarnau (Rolle Svenja) und Aaron Pedersen (Rolle Kalti) – Foto: ARD Degeto | Sam Oster

 

Die Dreharbeiten für den ARD-Degeto-Film „Barfuß durch Australien“ (AT) gingen am 1. März 2020 in der Umgebung von Adelaide zu Ende. Anneke Kim Sarnau und der australische Film- und Fernsehstar Aaron Pedersen standen für die Tragik-Komödie erstmals gemeinsam vor der Kamera. In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Amira Demirkiran, Tjiirdm McGuire und Laurenz Wiegang. Regisseurin Yasemin Samdereli setzte das Buch von Gernot Gricksch in der Umgebung von Adelaide und im australischen Outback, bei Nilpena, in Szene.

Zum Inhalt: Svenja (Anneke Kim Sarnau) und ihre 16-jährige Tochter Kira (Amira Demirkiran) sind viel in der Welt herumgekommen. Svenja ist Hotelmanagerin, momentan bringt sie ein in die Jahre gekommenes Hotel in Australien wieder auf Vordermann. Doch ihre größte Herausforderung ist Kira, die auf Komplettverweigerung geschaltet hat und sich von Svenja gar nichts mehr sagen lässt. Auch in der Schule geht Kira keiner Konfrontation aus dem Weg, was wiederum zu Konflikten mit Svenja führt. Nach einem neuerlichen Streit haut Kira kurzentschlossen ab zu Jack (Tjiirdm McGuire). Jack ist Aborigine und Kiras einziger Freund. Von ihm erfährt sie vom sogenannten Walkabout, einer Aborigine-Tradition, bei der es um die Suche nach dem besonderen eigenen Ort geht. Gemeinsam brechen die beiden Jugendlichen zu ihrem persönlichen Walkabout auf. Svenja ist außer sich vor Sorge, als sie Kiras Verschwinden bemerkt, und nimmt mit Jacks Vater Kalti (Aaron Pedersen) die Verfolgung auf. Für alle vier beginnt eine Reise voller Abenteuer und unerwarteter Erfahrungen.

„Barfuß durch Australien“ (AT) ist eine Produktion der Schiwago Film GmbH im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzent ist Martin Lehwald. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen.