60. Grimme-Preis 2024

Die Nominierungen für den 60. Grimme-Preis stehen fest. Mehr als 750 Einreichungen hatten sich in diesem Jahr beworben.

Geschafft haben es u.a. zwei Produktionen der ARD Degeto sowie eine Einzelleistung für eine ARD-Degeto-Koproduktion.

 

Nominiert in der Kategorie Fiktion sind:

die sechsteilige Drama-Serie

37 Sekunden

Odeon Fiction im Auftrag der ARD Degeto für die ARD

Mit: Emily Cox, Jens Albinus, Paula Kober, Marie- Lou Sellem, Valentin Mirow, Camill Jammal, Denise M‘Baye u.v.a.

Buch: Julia Penner, David Sandreuter

Kamera: Armin Dierolf
Regie: Bettina Oberli
Redaktion: Carolin Haasis (ARD Degeto), Christoph Pellander (ARD Deteto)
Produzentin: Britta Meyermann
Gestartet in der ARD Mediathek am 4. August 2023 – Linear am 15. Und 22. August im Ersten

6 Folgen à ca 45 Minuten

Aktuell zu sehen in der ARD Mediathek!

sowie

der Sechsteiler

Tod den Lebenden

ANDERTHALB Medienproduktion im Auftrag der ARD Degeto für die ARD

Mit: Odine Johne, Julius Feldmeier, Lea van Acken, Kristin Suckow, Leon Ullrich, Jan Henrik Stahlberg u.v.a.
Buch: Tom Lass, Lia von Blarer

Writers‘ Room: Odine Johne, Julius Feldmeier, Kristin Suckow, Lea van Acken, Till Ufer

Kamera: Carmen Treichl, Johannes Louis, Jieun Yi, Lotta Kilian, Marvin Sunday Kipke

Regie: Tom Lass
Redaktion: Carolin Haasis (ARD Degeto), Christoph Pellander (ARD Degeto)
Produzenten: Matthias Bazyli, Leif Alexis

Gestartet in der ARD Mediathek am 15. September 2023 – Linear am 16. September.2023 auf ONE

6 Folgen à ca. 25 Minuten

Aktuell zu sehen in der ARD Mediathek!

Nominiert für einen Spezial-Preis in der Kategorie Fiktion ist außerdem

Florian Geißelmann

für die herausragende Darstellung des „Dennis Petzold“ in

„Wer wir sind“

(VIAFILM in Koproduktion mit MDR, ARD Degeto und NDR für die ARD

Mit: Florian Geißelmann, Lea Drinda, Franziska Weisz, Shenja Lacher, Joshua Hupfauer u.v.a.

Buch: Marianne Wendt, Christian Schiller (Creatoren) und Magdalena Grazewicz

Kamera: Fabian Rösler
Regie: Charlotte Rolfes
Redaktion: Johanna Kraus (MDR), Denise Langenhan (MDR), Christoph Pellander (ARD Degeto), Philine Rosenberg (NDR)

Produzenten: Benedikt Böllhoff, Max Frauenknecht (VIAFILM)

Gestartet in der ARD Mediathek am 10. November 2023 – Linear am 15. Und 17. November 2023 im Ersten

6 Folgen à ca. 45 Minuten

Aktuell zu sehen in der ARD Mediathek!

Wer sich schließlich zu den Preisträger:innen des 60. Grimme-Preises zählen darf, wird am 14. März 2024 bekanntgegeben.

Wir drücken allen Nominierten fest die Daumen!

Einen Überblick über alle Nominierungen finden Sie hier.