Leo Reisinger, Wolke Hegenbarth, Jacob Matschenz u.a. in

Toni, männlich, Hebamme – Daddy Blues

Im zweiten Film der neuen Reihe „Toni, männlich, Hebamme“ steht Leo Reisinger in der Rolle des Titelhelden vor Herausforderungen, die über die Arbeit des Geburtshelfers hinausgehen: Er muss sich seiner eigenen Familiengeschichte stellen, dem Scheitern seiner Ehe ins Auge blicken und bei einem werdenden Elternpaar einen bedrohlichen Konflikt entschärfen. An seiner Seite spielen Wolke Hegenbarth als Frauenärztin und attraktive Praxis-Nachbarin und Frederic Linkemann in der Rolle von Tonis besten Freund Franzl, bei dem der Familienvater in Trennung untergeschlüpft ist. Mit pointierten Dialogen und liebenswerten Charakteren sorgt der in München spielende Fernsehfilm für gute Unterhaltung:

Für „Babyflüsterer“ Toni lässt sich die Selbstständigkeit in seinem Traumberuf bestens an. In seiner Hebammenpraxis gibt es bereits einen Aufnahmestopp! Bei seinem Neuanfang im Privatleben, das Ergebnis eines fatalen Seitensprungs mit seiner Praxis-Nachbarin Luise, steht sich der Entbindungspfleger leider selbst im Weg. Toni will nicht wahrhaben, dass seine „Ex“ Hanna mit der Scheidung ernst macht. Als sie vor seinen Augen mit ihrem neuen Freund, einem Yoga-Guru und Bestsellerautor, frischverliebt turtelt, werden Tonis Nehmerqualitäten komplett ausgereizt. Seinen Frieden machen müsste er auch mit dem Verlobten seiner jüngeren Schwester Romy. Aber Toni hält „Flocke“ für einen ausgemachten Macho und seit jeher für einen Fehlgriff seiner Schwester, die nun auch noch von ihm schwanger ist und sich für Toni als Hebamme entscheidet. Natürlich versucht Toni, seine Abneigungen bei der Arbeit zu verdrängen – zumal Flocke nach einem Sportunfall querschnittsgelähmt im Rollstuhl sitzt. Statt dem jungen Paar in der schweren Situation zu helfen, macht Tonis Beschützerinstinkt alles noch komplizierter. Nicht leicht hat er es selbst bei der Betreuung der hochschwangeren Leyla Gökdal. Als sich bei ihr die ultrakonservative Schwiegermutter einnistet, wird es zum Problem, dass ihre Hebamme ein Mann ist. Davon lässt sich Toni natürlich nicht beeindrucken.

Darsteller Rolle
Leo Reisinger Toni Hasler
Wolke Hegenbarth Luise Fuchs
Jacob Matschenz Flocke
Lara Mandoki Romy
Frederic Linkemann Franzl
Kathrin von Steinburg Hanna Aschenbrenner
August Zirner Dr. Prantlhuber
Juliane Köhler Dr. Evi Höllriegl
Anastasia Papadopoulou Leyla Gökdal
Ben Akkaya Seppi Gökdal
Lilay Huser Esra
Soogi Kang Ja-mai
Maria Monsorno Josie
Julius Bestehorn Ferdi
Petra Berndt Ursel
Stefanie von Poser Karen
Mona Pirzad Jasmin
Anna Jung Teresa
Nicholas Reinke Moritz
Sebastian Winkler Achim
Fabio Coletta Moderator
Tamara Kutschan Jule
Maikel Santana Esteban
Christian Obermüller Harald
und andere

 

Trailer
Trailer teilen

Deutschland 2019

Regie: Sibylle Tafel
Redaktion: Sascha Mürl, Sascha Schwingel
Drehbuch: Sebastian Stojetz, Sibylle Tafel
Kamera: Wolfgang Aichholzer
Musik: Stefan Hansen
Produktion: Bavaria Fiction

Laufzeit. 88 Minuten

Endlich Freitag_Logo_rot-HP1

Besuchen Sie uns auch auf facebook-logo-vector-free-eps-download-192826

  • Freitag, 15. Februar 201920:15 Uhr im Ersten
  • «Mit pointierten Dialogen und liebenswerten Charakteren sorgt der in München spielende Fernsehfilm für gute Unterhaltung»
    Hörzu