Marc Warren ermittelt wieder in der Rolle des legendären Kommissars Van der Valk. Seit Anfang Mai laufen die Dreharbeiten für drei neue Filme in und um Amsterdam. Die Stadt mit ihrer Vielfalt an Menschen, Geschichte und Kultur bietet erneut Raum für rätselhafte Verstrickungen und Verbrechen, denen der charismatische Kommissar und sein Team auf den Grund gehen. Alternative Wohnprojekte, philosophische Rätselspiele, teure Edelsteine und eine kulturbeflissene High-Society, deren moralischer Kompass verschoben ist, stellen Van der Valk vor berufliche Herausforderungen, denen er rechtschaffen, aber mit Gelassenheit und geistigem Hintersinn begegnet. Auch in der zweiten Staffel begleiten ihn dabei: Maimie McCoy als Lucienne Hassell, Elliot Barnes-Worrell als Job Cloovers, Luke Allen-Gale als Brad de Vries, Darell D’Silva als Hendrik Davie und Emma Fielding als seine Vorgesetzte Julia Dahlman.

Zum Inhalt:

Der erste Fall der neuen Staffel konfrontiert Van der Valk mit einer eigenwilligen Künstlerkolonie, deren Mitglieder von ihrem angestammten Platz vertrieben werden sollen. Ein verlorener Rechtsstreit lässt für einen Verbleib keinen Spielraum. Doch noch bevor die Community die Zelte abbricht, wird einen Steinwurf entfernt die Anwältin der Gegenseite aufgefunden – tot und ihre Leiche versehen mit einer kryptischen Notiz.
Der zweite Fall führt die Mordkommission in die funkelnde Welt des Diamantenhandels. Die wohlbetuchten Mitglieder einer alteingesessenen Amsterdamer Edelstein-Dynastie finden Leichenteile in ihren privaten Domizilen. Schnell stellt sich heraus, dass die abgetrennten Gliedmaßen zu ein und demselben Opfer gehören – einem bislang aufstrebenden Mitarbeiter des prosperierenden Familienunternehmens. Nach dem Tod der Seniorchefin ist die Führung des Unternehmens erst kürzlich an ihre Kinder übertragen worden. Doch Unstimmigkeiten über die Neuausrichtung führten zu Animositäten unter den Geschwistern.
Im letzten der drei neuen Fälle wird eine herausragende junge Cellistin auf offener Straße Opfer eines Säureangriffs. Für Van der Valk und sein Team fehlt zunächst jedes Motiv für den hinterhältigen Mord. Erste Ermittlungen führen jedoch ins großstädtische Nachtleben und schüren den Verdacht des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger. Als ein wichtiger Informant Van der Valks seine Tätigkeit mit dem Leben bezahlt, gerät die Amsterdamer Prominenz ins Visier der Ermittler.

„Kommissar Van der Valk“ wird produziert von Company Pictures (Produzentin: Michele Buck) in Koproduktion mit der ARD Degeto (Redaktion: Sebastian Lückel) für die ARD sowie Masterpiece, ITV, NLFilm, TV B.V und All3Media (Produzentin: Louise Pedersen). Regie führen Jean Van De Velde,  André Van Duren und Joram Lürsen. Die Drehbücher schrieben  Chris Murray und Maria Ward nach den Romanen von Nicolas Freeling. Gedreht wird voraussichtlich bis Anfang August 2021.