Im Dreh: „Identität – Ein Krimi vom Bodensee“ (AT) – SWR | ARD Degeto Film

 Hayal Kaya und Julian Bayer (4. und 3.v.r.) mit Regisseur Holger Haase, Kamerafrau Lena Katharina Krause, Produzentin Sabine Tettenborn und den Darstellerinnen Janina Elkin und Barbara Colceriu (2.und 1. v.r.) – Foto: SWR | ARD Degeto Film | Polyphon | Johannes Reil

 

Fortsetzung der Krimireihe von SWR und ARD Degeto Film: Nach dem großen Erfolg von „Seeland“ (6,6 Millionen Zuschauer sahen im Dezember 2022 zu) ermitteln die Kommissare Elena Barin (Hayal Kaya) und Achim Schatz (Julian Bayer) zum zweiten Mal am Schwäbischen Meer für den „DonnerstagsKrimi im Ersten“. In „Identität – Ein Krimi vom Bodensee“ (AT) wird ein Mann mitsamt seinem Boot im Bodensee versenkt, der Sohn des Toten wird vermisst. Für die Kommissare ist er der Hauptverdächtige – bis ein anonymer Hinweis auf einen in einer Kiste versteckten Gefangenen auftaucht …

Die Dreharbeiten zu „Identität – Ein Krimi vom Bodensee“ (AT) haben am 19. März 2024 in Konstanz begonnen, die letzte Klappe fällt am 19. April. Neben Hayal Kaya und Julian Bayer spielen in weiteren Rollen Aliki Hirsch, Florian Kleine, Tilman Strauß, Lasse Myhr, Janina Elkin, Julia Becker, Julian Trostorf und Maximilian Dirr.

Zum Inhalt:

Die Leiche von Henry Budde (Andreas Jentzsch) wird aus dem Bodensee geborgen. Für Elena Barin (Hayal Kaya) und Achim Schatz (Julian Bayer) beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, als sie herausfinden, dass auch Stefan (Lasse Myhr), der Sohn des Ermordeten, spurlos verschwunden ist. Parallel dazu wird unabhängig von den Mordermittlungen der am Kopf verletzte Moritz Muhl (Tilman Strauß) in einem Hotel aufgefunden. An die Geschehnisse der vergangenen Tage kann der sich jedoch nicht erinnern. Während die Kommissare rätseln, ob Muhl Täter oder Opfer ist, erreicht sie ein anonymer Hinweis: In einem Wald soll ein weiteres Opfer in einer Kiste lebendig begraben worden sein. Es ist Stefan – und es bleiben weniger als 24 Stunden, um ihn zu retten. Als Elena und Achim dann auch noch auf eine 30 Jahre alte Leiche stoßen, ist die Verwirrung perfekt. Welche Rolle spielt der an Amnesie leidende Moritz Muhl wirklich bei dem Mord an Budde und dem Kidnapping von Stefan? Die Ermittlungen verlangen Elena und Achim nicht nur alles ab, die beiden finden in ihrem zweiten gemeinsamen Einsatz durchaus überraschende Gemeinsamkeiten, auch wenn sich Achim noch schwer damit tut, Elena als neue Chefin zu akzeptieren.

„Identität – Ein Krimi vom Bodensee“ (AT) ist eine Produktion der Polyphon Baden-Baden im Auftrag von ARD Degeto Film und SWR für die ARD. Produzentin ist Sabine Tettenborn. Das Drehbuch schrieben Stefanie Veith und Michael Comtesse. Regie führt Holger Haase, hinter der Kamera steht Lena Katharina Krause. Die Redaktion liegt bei Monika Denisch, Manfred Hattendorf (beide SWR) und Katja Kirchen (ARD Degeto Film). Die Ausstrahlung im Ersten ist für Ende 2024 geplant.