Christoph Schechinger, Mariele Millowitsch, Mona Pirzad u.a. in:

Käthe und ich – Zurück ins Leben

Einfach unbeschwert sein zu können wie andere Jugendliche, das ist der Traum eines jungen Patienten in „Käthe und ich – Zurück ins Leben“. Christoph Schechinger muss als Spezialist für tiergestützte Therapien einem vereinsamten Teenager neues Selbstbewusstsein vermitteln, um seine Ängste zu überwinden und seine Stärken zu entfalten. In der Rolle von Chris, der sich wegen großer Brandnarben in seinem Gesicht vor der Welt versteckt, ist Nachwuchsdarsteller Tilman Pörzgen zu sehen. Titelheldin Käthe, die von der Australian-Shepherd-Hündin Hoonah verkörpert wird, und Mariele Millowitsch als Auftraggeberin Hildegard stehen der Hauptfigur Paul zur Seite. Einfühlsam erzählt der dritte Film der Reihe eine Geschichte von Träumen, Hoffnung und Mut:

Paul und seine Therapiehündin Käthe müssen einen jungen Patienten von Pflegerin Hildegard wieder aufrichten. Chris  hat bei einem Hubschrauberabsturz seine Mutter verloren und sein Gesicht ist von Verbrennungen halbseitig entstellt. Seine Wohnung verlässt die 19-jährige Vollwaise nur nachts, versteckt unter einer Kapuze. Nach Beschwerden der Nachbarn hat ihm sein Vermieter Stütter  gekündigt. Aus Einsamkeit flüchtet sich der Teenager in Phantasiewelten. Paul möchte ihm mit Unterstützung von Käthe neuen Mut machen, seine Träume mit Leben zu erfüllen. Als er beim Tauchen Helena  kennenlernt, keimt die Hoffnung, dass er sich wie alle anderen seines Alters verliebt. Seine Ängste lassen Chris jedoch zögern, sich Helena zu zeigen – ohne Tauchermaske oder Kapuze.

Unterdessen bringt ein neuer Tierarzt das eingespielte Zusammenleben am Müritzsee durcheinander. Eric sorgt zwar auf Anhieb für Entlastung in der Praxis von Jule  und Aaron. Dass sich der selbstbewusste „Neue“ aber auch intensiv um Erina  kümmert, die nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt, passt Paul überhaupt nicht. Misstrauisch beobachtet er, wie Eric mit seiner gradlinigen Art immer mehr Einfluss auf seine Frau gewinnt. Schon bald wird es Paul zu viel …

Darsteller*in Rolle
Christoph Schechinger Paul
Mariele Millowitsch Hildegard Möller
Mona Pirzad Jule
Ben Braun Aaron
Nadja Bobyleva Erina
Ulrich Brandhoff Eric
Anna Hausburg Jasmina
Tilman Pörzgen Chris
Muriel Wimmer Helena
Thelma Buabeng Dr. Kira Madaki
Lilith Balke Greta
Lukas von Horbatschewsky Noah
Sebastian Schwarz Bernd Stütter
Stephan Schad Robert Lechner
Thomas Schmuckert Dr. Hunfeld
Valerie Huber Lotta
Maximilian Paier Yasha
Kassandra Wedel Felicitas
Anna-Lena Schwing Luisa
Louis Maria Daniel Sören
Adelheid Kleineidam Anna
Nicolai Tegeler Physiotherapeut Joshua
Iosif Stavarache Yannek
Sophie Hutter Ulrike Mangold
Cheikh Hamala Coulibaly Emil
und andere

 

Deutschland 2020

Regie: Philipp Osthus
Redaktion: Sascha Mürl, Christoph Pellander (beide ARD Degeto)
Drehbuch: Brigitte Müller
Kamera: Joachim Hasse
Musik: Maurus Ronner
Produktion: Bavaria Fiction

Laufzeit: 88 Minuten

  • Freitag, 19. August 202220:15 Uhr im Ersten
  • «Berührende Geschichte, die ans Herz geht»
    Hörzu