Die Degeto Film GmbH

Die ARD Degeto ist ein 100%iges Tochterunternehmen der ARD. Ihre Gesellschafter sind die neun Landesrundfunkanstalten bzw. deren Werbetöchter. Die ARD Degeto erwirbt fiktionale Programme für das ARD-Gemeinschaftsprogramm Das Erste, die Dritten Programme der Landesrundfunkanstalten (BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR), 3sat, ARTE sowie für ONE  und die weiteren ARD-Spartenkanäle. Die Programmbeschaffung erfolgt durch Auftrags- und Koproduktionen sowie Lizenzkäufe von Spiel- bzw. Fernsehfilmen und Serien in redaktioneller Verantwortung. Daneben leistet die Degeto vertragstechnische und administrative Dienstleistungen für ARD Gemeinschaftsproduktionen und Anstaltsbeschaffungen. Ihr obliegt auch die Verwaltung der Programmbestände und deren Bereitstellung für die ARD. 2016 lieferte die ARD Degeto an die Programme 780.761 Minuten für 10.378 Sendetermine.

 

 

Durchschnittliches Jahresbudget

jahresbudget

Programmanteil der von der ARD Degeto beschafften und (ko-) produzierten TV- und Kinofilme im Ersten

Anzahl der im Jahr 2016 ausgestrahlten Filme im Ersten

 

aa-spielfilmanteil_test_grafiken_2017


Sendeplätze der ARD Degeto im Ersten

Durchschnittliches Jahresbudget der ARD Degeto im Rahmen der mittelfristigen Finanzplanung

Im Rahmen der mittelfristigen Finanzplanung steht der ARD Degeto ein Jahresbudget für Lizenzeinkäufe, Auftrags- und Gemeinschaftsproduktionen, Kofinanzierungen, Materialbeschaffung und Synchronisation von rund 400 Mio. Euro zur Verfügung.

Die Gelder bezieht die ARD Degeto anteilig von ihren Gesellschaftern. Mehr als die Hälfte ihres Jahresbudgets verwendet sie als Dienstleister der ARD für Aufgaben außerhalb ihres redaktionellen Verantwortungsbereichs.

rund 240 Mio.:

Vertragstechnische und administrative Tätigkeit der ARD Degeto für ARD Gemeinschaftsproduktionen, Vorabend- und Hauptabendserien im Ersten, Kofinanzierungen, Materialbeschaffung und Synchronisation.

rund 160 Mio.:

Geschäftsfeld in redaktioneller Eigenverantwortung der ARD Degeto, z. B. der Unterhaltungstermin am Freitag um 20:15 Uhr, SommerKino im Ersten, KinoFestival im Ersten etc.

 

Weitere Informationen hinsichtlich Programmbeschaffung und Auftragsvergabe der ARD Degeto finden Sie im  ARD-Produzentenbericht 2015

 

Das Programmschema

 

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Feiertag
11:00 Uhr Unterhaltungsfilme für alle Altersstufen
13:00 Uhr Unterhaltungsfilme für alle Altersstufen Unterhaltungsfilme für alle Altersstufen Unterhaltungsfilme für alle Altersstufen
20:15 Uhr SommerKino im Ersten: Populäre deutsche und internationale Kinoerfolge als TV-Premiere SommerKino im Ersten: Populäre deutsche und internationale Kinoerfolge als TV-Premiere DonnerstagsKrimi im Ersten: Spannende Krimireihen mit regionalem und internationalem Lokalkolorit Endlich Freitag im Ersten: Unterhaltsame Fernsehfilme und Reihen in den Hauptgenres Komödie, Heimat- und Liebesfilm Hochkarätige Fernsehfilme, Mehrteiler und Kinofilme verschiedener Genres mit Event-Anklang Aufwendige Fernsehfilme und Mehrteiler mit ausgeprägtem Event-Charakter
21:45 Uhr         Nationale und internationale Krimi-, Thrillermehrteiler und Reihen  
22:45 Uhr PremierenKino im Ersten: Populäre deutsche und internationale Kinoerfolge als TV-Premiere Internationales Starkino Internationales Starkino
0:00 Uhr Deutsches und internationales Kino KinoFestival: Anspruchsvolle Kinofilme aus aller Welt
1:55 Uhr Primetime-Wiederholungen und Repertoirefilme aller Genres Repertoirefilme aller Genres Repertoirefilme aller Genres Repertoirefilme aller Genres Repertoirefilme aller Genres
3:00 Uhr Primetime-Wiederholungen und Repertoire

Sendeplatzprofile für mehr Transparenz

Für mehr Transparenz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk finden Sie die Sendeplatzprofile, Mengengerüste und Preise aller fiktionalen Fernsehfilm- und Spielfilmplätze im Ersten [hier].

Geschäftsführung

Christine Strobl

Christine Strobl stammt aus Freiburg. 1999 kam die Volljuristin zum SWR. Nach Stationen im Hörfunk und der Intendanz wurde sie 2007 Abteilungsleiterin im Kinder- und Familienprogramm Fernsehen. Ab Anfang 2011 leitete sie die Hauptabteilung Film und Familienprogramm des SWR, dessen Fernsehfilmchefin sie war. In dieser Funktion war sie auch Vertreterin des SWR in der ARD-Fernsehfilmkoordination sowie der ARD-Gemeinschaftsredaktionen Serie Hauptabend und Vorabend.

Seit Juli 2012 ist sie Geschäftsführerin der ARD Degeto mit Sitz in Frankfurt am Main. Am 1. September 2012 übernahm Christine Strobl nebenamtlich die Koordination Filmförderung der ARD. Sie ist zudem als Vertreterin der ARD im Vergabeausschuss der Filmförderungsanstalt FFA tätig und fungiert im Verwaltungsrat der FFA als Stellvertreterin der ARD-Vorsitzenden.

Frau Strobl ist Mitglied im Aufsichtsrat der Pro Saar Medienproduktion GmbH, der Studio Hamburg GmbH und der NDR Media GmbH sowie im Programmbeirat der Bavaria Film GmbH und stellvertretende Programmbeiratsvorsitzende der Eikon Media GmbH.

Darüber hinaus ist sie seit 2016 im Beirat der Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie Freiburg tätig.

Gerhard Schneider

Der in Berlin geborene Diplom-Betriebswirt ist nach einer Bankausbildung seit 1993 im Medienbereich als Kaufmann mit dem Schwerpunkt Film- und Fernsehproduktion tätig. Nach dem Studium begann seine berufliche Laufbahn bei der Bertelsmann AG. Hier wechselte er intern 1994 zur Trebitsch Produktion Holding, wo er die Kaufmännische Leitung übernahm. Es folgten weitere Stationen als Vorstand der MME Me Myself & Eye Entertainment AG (2001-2005) und als stellvertretender Betriebsdirektor von Radio Bremen (2005-2008). Er vertrat Radio Bremen in diversen Gremien wie in der ARD Finanzkommission sowie in diversen Verwaltungsräten. Herr Schneider war Gründungsgeschäftsführer der ausgegliederten Produktionstochter Bremedia Produktion GmbH. Es folgte ein Wechsel zu SPIEGEL TV, bevor er von 2011 bis 2016 als Kaufmännischer Leiter in die erweitere Geschäftsführung des Suhrkamp Verlags zurück nach Berlin wechselte. Seit April 2016 ist Herr Schneider kaufmännischer Geschäftsführer der ARD Degeto.

Zudem ist Herr Schneider Mitglied im Verwaltungsrat des Deutschen Filminstituts- DIF e.V, der Vertreterversammlung der Baden-Badener Pensionskasse VVaG und in der Mitgliedervertretung der Pensionskasse Rundfunk.

Abteilungsleiterinnen/Abteilungsleiter

Volker Becker

Leiter IT

 

 

 

E-Mail:

volker.becker@degeto.de

Kirsten Frehse

Herstellungsleitung

 

 

 

E-Mail:

kirsten.frehse@degeto.de

Stefanie Sauer

Abteilungsleitung Recht

 

 

 

E-Mail:

stefanie.sauer@degeto.de

Thorsten Scheidmantel

Leiter Finanzen / Controlling

 

 

 

E-Mail:

thorsten.scheidmantel@degeto.de

Sascha Schwingel

Leiter Redaktion & Programm-Management

 

 

 

E-Mail :

sascha.schwingel@degeto.de