Abgedreht: „Jonas Waldek“ (AT)

v.l.n.r.: Axel Barth (Regisseur), Melanie Brozeit (Redakteurin, MDR), Philipp Danne (Jonas Waldek), Gabriela Brenner (Produzentin), Jörg Witte (Christoph Fischer), Simon Schmejkal (Kamera) – Foto: MDR | ARD Degeto | ndf | Tom Schulze

Die Sächsische Schweiz ist Schauplatz für die neue Fernsehfilmreihe „Jonas Waldek“ (AT), deren erste beiden Filme vom 29. Mai bis 25. Juli 2018 gedreht wurden. In der titelgebenden Hauptrolle ist der aus „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ bekannte Schauspieler Philipp Danne zu sehen, dem als Ranger im Nationalpark einen Spagat zwischen wirtschaftlichen Interessen und dem Schutz der einmaligen Landschaft abverlangt wird.

Zum Inhalt:

Als Ranger in den kanadischen Wäldern hat Jonas Waldek (Philipp Danne) in den letzten Jahren viel Erfahrung gesammelt. In seinen Heimatort Hohnstein und den Nationalpark Sächsische Schweiz zurückgekehrt, ist er nun mit seinen neuen Kollegen im Einsatz, um den Erhalt der einzigartigen Landschaft und Tierwelt zu sichern. Ein ständiger Drahtseilakt zwischen Naturschutz und wirtschaftlichen Interessen, denn vom Tourismus lebt die ganze Region. Jonas wohnt mit seiner Mutter Monika (Heike Jonca), seiner Schwägerin Rike (Eva-Maria Grein von Friedl) und deren Sohn Lukas (Valentin Wessely) auf einem Hof mit angeschlossenem Sägewerk, das die zwei Frauen seit dem Tod von Jonas‘ Bruder Frank gemeinsam führen. Wie lange dies allerdings noch möglich sein wird, steht in den Sternen. Ihr Verpächter, Unternehmer Karl Nollau (Matthias Brenner), ist beruflich wie privat ein ernstzunehmender Kontrahent …

Wie gerufen kommt da die Unterstützung von der attraktiven Verhaltensbiologin Emilia (Liza Tzschirner). Angelockt durch einen Wolf, der in der Region gesichtet wird, steht sie Jonas im Einsatz für die Beibehaltung der Schutzzonen im Nationalpark zur Seite. Schon bald kann und will Jonas nicht mehr auf Emilias Hilfe verzichten und hofft, dass sowohl der Wolf als auch Emilia die Sächsische Schweiz zu ihrer neuen Heimat machen.

In weiteren durchgehenden Rollen sind Jörg Witte, Sebastian Kaufmane, Dirc Simpson und Mike Maas zu sehen. Die Drehbücher von Andreas Brune und Sven Frauenhoff werden inszeniert von Axel Barth („Der Bergdoktor“, „Das Mädchen aus dem Totenmoor“). Gedreht wird voraussichtlich bis 25. Juli 2018 in Sebnitz und dem Nationalpark Sächsische Schweiz.

Die Ausstrahlung ist für Ende des Jahres geplant.

„Jonas Waldek“ (AT) ist eine Produktion der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH (Produzentin: Gabriela Brenner, Producerin: Nadine Lewerenz) im Auftrag der Degeto (Redaktion: Stefan Kruppa) und des MDR (Redaktion: Jana Brandt und Melanie Brozeit) und für Das Erste. Die Ausstrahlung ist für Ende des Jahres geplant.