Erol Sander, Idil Üner, Oscar Ortega Sánchez u.a. in:

Mordkommission Istanbul – Im Zeichen des Taurus

In das Milieu radikaler Islamisten führt eine Spur die Ermittler der „Mordkommission Istanbul“ in dieser Doppelfolge der beliebten Krimireihe: Um einen drohenden Bombenanschlag zu verhindern, soll Erol Sander als Kommissar Özakin eng mit dem Geheimdienst zusammenarbeiten. Dabei sehen sich die Ermittler mit einem Geflecht von dubiosen Geldflüssen und undurchsichtigen Beziehungen konfrontiert, in dem auch die Terroristenjäger nicht mit offenen Karten spielen. Regisseur Bruno Grass inszenierte die spannende Geschichte, bei der ein charismatischer Schriftsteller eine Schlüsselrolle spielt. Raffiniert legt das Drehbuch von Clemens Murath nach Figuren von Hülya Özkan falsche Fährten und bietet überraschende Wendungen.

In Istanbul wächst die Angst vor Anschlägen radikaler Islamisten. Deshalb bittet Oberst Tarkan  vom Geheimdienst die Polizei um Unterstützung. Kommissar Özakin bekommt es schon bald mit dem Staatsschützer zu tun. Im Mordfall eines Bankberaters lassen dubiose Geldflüsse einen terroristischen Hintergrund vermuten, da der Getötete sich mit dem Islamisten Momo, über den Tarkan dringend mehr wissen möchte, getroffen hat. Die erste Spur führt Özakin zur Ex-Freundin des Opfers, Dilara. Sie arbeitet für den berühmten Schriftsteller Cem Pascha, den der Ermordete in Geldgeschäften betreute. Dilara fürchtet um ihren jüngeren Bruder Ibrahim. Dieser steht stark unter dem Einfluss von Momo, der zur Unterstützung der syrischen Brüder aufruft und etwas im Schilde führt. Um Ibrahim vor Schlimmerem zu bewahren, versucht Özakin, auf die junge Frau einzuwirken: Sie soll ihm helfen, den Studenten aus dem extremistischen Milieu herauszuholen. Die Zeit drängt, denn für Terroristenjäger Tarkan scheint klar, dass ein Anschlag bevorsteht.

 

Darsteller Rolle
Erol Sander Mehmet Özakin
Idil Üner Sevim Özakin
Oscar Ortega Sánchez Mustafa Tombul
Alice Dwyer Dilara
Anatole Taubman Tarkan
Siir Eloglu Emine Pascha
Alexander Hörbe Cem Pascha
Branko Tomovic Momo
Johannes Klaußner Ibrahim
Ava Celik Ayla Junior
Ismail Deniz Ahmet Kasaboglu
Defne Halman Dr. Ergün Kaya
Turgay Dogan Dr. Bulut
Özdemir Ciftcioglu Ünal Öker
Kaan Songün Yusuf Kemal
Ayca Varlier Ayla Öker
und andere

 

Deutschland 2016

Regie: Bruno Grass
Redaktion: Carolin Haasis, Sascha Schwingel
Drehbuch: Clemens Murath - nach Figuren von Hülya Özkan
Kamera: Jonas Schmager
Musik: Bertram Denzel
Produktion: Ziegler Film

Laufzeit: 172 Minuten

  • Samstag, 28. April 201820:15 Uhr im Ersten