MDR | ARD Degeto – Philipp Danne, Eva-Maria Grein von Friedl, Liza Tzschirner u.a. in:

Der Ranger – Paradies Heimat: Entscheidungen

Nach den dramatischen Ereignissen rund um den Waldek-Hof und der Aussprache zwischen Jonas und Unternehmer Karl Nollau währt der Frieden nur kurz. Das Waldeksche Sägewerk gerät in finanzielle Schieflage und ein Arbeitsunfall setzt Rike kurzfristig außer Gefecht. Jonas steht vor der Entscheidung, entweder das familieneigene Waldstück als Urwaldzone in den Nationalpark zu integrieren, auch um dort einen neuen Wirkungskreis für Emilia zu schaffen, oder Rike aus der Klemme zu helfen und gewinnbringend an Karl Nollau zu verkaufen, der dort ein Hotelprojekt umsetzen will. Dass Nollau zum Erreichen seines Ziels Jonas gegen Rike ausspielen will, während gleichzeitig die alte Liebe zwischen Mutter Monika und dem Unternehmer wieder aufzuflammen scheint, macht die Lage nur noch komplizierter. Jonas sitzt zwischen allen Stühlen.

Aber nicht nur seine Privatangelegenheiten halten Jonas auf Trab: Rechtsanwalt Torsten Schrader und seine Freundin Anna Groß machen mit ihren beiden Kindern das erste Mal einen Patchwork-Urlaub in der Sächsischen Schweiz. Doch vor lauter Verliebtheit übersehen die Eltern völlig die große Spannung, die zwischen den Kindern herrscht. Als Torstens Tochter von einem Felsen stürzt und Jonas sie retten muss, ahnt dieser sofort, dass das kein normaler Unfall war…

Darsteller*in Rolle
Philipp Danne Jonas Waldek
Eva-Maria Grein von Friedl Rike Waldek
Liza Tzschirner Emilia Graf
Heike Jonca Monika Waldek
Matthias Brenner Karl Nollau
Jörg Witte Christoph Fischer
Sebastian Kaufmane Kai Evers
Götz Schubert Torsten Schrader
Denise Zich Anna Groß
Dennis Hofmeister Lukas Waldek
Luca Gugolz Tim Nollau
Anaïs Chérif Maxi Schrader
Julius Gause Robin Groß
Albrecht Ganskopf Mario Kramer
Bernd-Christian Althoff Moritz Hochstätter
und andere

 

Deutschland 2020

Regie: Franziska Hörisch
Redaktion: Melanie Brozeit (MDR), Stefan Kruppa (ARD Degeto)
Drehbuch: Uschi Müller
Kamera: Holger Fritzsche
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte Hemming
Produktion: ndF: neue deutsche Filmgesellschaft

Laufzeit: 88 Minuten

 

  • Dienstag, 29. Juni 202120:15 Uhr im Ersten