Claudia Eisinger, Sebastian Hülk, Karolina Lodyga u.a. in:

Der Masuren-Krimi: Fangschuss

Ein neuer Fall sorgt dafür, dass Claudia Eisinger alias Kriminaltechnikerin Dr. Viktoria Wex ihre Rückkehr nach Berlin erneut verschiebt. Zusammen mit Dorfpolizist Leon und Kommissarin Kowalska, gespielt von Sebastian Hülk und Karolina Lodyga, kommt sie nach dem Mord an einem Wildhüter lukrativen Geschäften auf die Spur. Regisseur Anno Saul verbindet im „Der Masuren-Krimi: Fangschuss“ die spannende Handlung mit der Einzigartigkeit des Schauplatzes: Die Naturlandschaft der tausend Seen und dichten Urwälder bietet einen Lebensraum für Wisentbüffel. Diese in der freien Wildbahn bereits ausgestorbene europäische Bisonart wurde ab den 1950er-Jahren in Polen wieder angesiedelt und genießt heute Artenschutz:

In den Wäldern von Masuren wird eine vor Kurzem ausgeweidete Wisentkuh gefunden, die offenbar fachkundigen Wilderern in die Falle gegangen ist. Kriminaltechnikerin Dr. Viktoria Wex, die eigentlich mit dem Dorfpolizisten Leon Pawlak auf dem Weg zum Bahnhof ist, macht bei dem Zwischenstopp am Fundort eine weitere schreckliche Entdeckung: die Leiche des erschossenen Wildhüters Glinski, die in der Nähe des Kadavers liegt! Für Viktoria ist das ein Tatort, der ihren forensischen Ehrgeiz packt. Was hat sich hier vor etwa zwei Stunden abgespielt? Sie entscheidet: Ihre Rückkehr nach Berlin kann warten! Zwar fehlen der Spezialistin aus Deutschland jegliche polizeilichen Befugnisse, aber das interessiert Leon ebenso wenig wie die Anweisung von Kommissarin Kowalska, sich aus ihrer Arbeit herauszuhalten. Viktorias besondere Fähigkeit, aus jeder Art von Hinweisen ihre Rückschlüsse zu ziehen, ist bei dem Fall besonders gefragt. Denn die Blutspuren an der Kleidung des Wildhüters geben Rätsel auf. Die Aussagen des Wildparkbetreibers Tadeusz von Breska und seiner Tochter Tereza, die sich um die Wisentzucht kümmert, bieten ebenso wenige Anhaltspunkte wie die Befragung der Familie des Opfers. Als Viktoria und Leon erkennen, welche Einkünfte sich mit dem Fleisch der Tiere erzielen lassen, kommen sie auf die richtige Fährte.

Darsteller*in Rolle
Claudia Eisinger Dr. Viktoria Wex
Sebastian Hülk Leon Pawlak
Karolina Lodyga Zofia Kowalska
Alexander Held Tadeusz von Breska
Janina Stopper Tereza von Breska
Anton Spieker Tomek Glinski
Heike Thiem-Schneider Tatjana Glinska
Wieslaw Zanowicz Fryderyk Jankowsky
Natalia Bobyleva Marta Jankowska
Krzysztof Franieczek Pfarrer Demski
Cornelia Heyse Anastazja Sawicki
Matilda Jork Emilia Pawlak
Jakub Sierenberg Tymon Adamski
Aleksandra Przeslaw Aurelia
Tom Lass Verwalter Pjotr
Klaudiusz Kaufmann Robin
Robert Czebotar Janek
Úna Lir Viktoria als Kind
Piotr Witkowski Felix
Grzegorz Matysik Pawel
Kinga Zabokrzycka Saskia
Marek Jera Gustaw Glinski
Krzysztof Leszczynski Dr. Baronowski
Bartek Krat Karol Duczek
Michal Ochocki Frantisek
und andere

 

Deutschland 2021

Regie: Anno Saul
Redaktion: Barbara Süßmann, Katja Kirchen
Drehbuch: Ulli Stephan– nach einer Idee von Thomas O. Walendy
Kamera: Martin L. Ludwig
Musik: Philipp Schaeper, Christopher Colaço, Mark Pinhasov
Produktion: Odeon Fiction

Laufzeit: 89 Minuten

  • Donnerstag, 27. Mai 202120:15 Uhr im Ersten