Helen Mirren, Om Puri, Manish Dayal u.a. in:

Madame Mallory und der Duft von Curry

Meisterhaft beherrscht Regisseur Lasse Hallström die hohe Kunst, kulinarische Verlockungen auf die Kinoleinwand zu bringen. In „Madame Mallory und der Duft von Curry“ verbindet er die Haute Cuisine mit der indischen Küche. Für reichlich Würze sorgen die Rivalitäten zwischen einer Grande Dame und einem Patriarchen, grandios gespielt von Oscar-Preisträgerin Helen Mirren und der indischen Schauspiellegende Om Puri; zum Hinschmelzen die Romanze zwischen der aufstrebenden Frankokanadierin Charlotte Le Bon und dem US-Serienstar Manish Dayal. Ein wunderschönes Märchen zur Völkerverständigung – und ein köstlicher Filmgenuss:

Eine indische Großfamilie muss aus ihrer Heimat flüchten und strandet in einem idyllischen Dörfchen in Südfrankreich. Dort eröffnen die Kadams ein indisches Restaurant. Es gibt nur ein kleines Problem: Direkt gegenüber liegt das Sternerestaurant von Madame Mallory. Für Hassan Kadam aber erschließt sich eine neue kulinarische Welt. Er hat das Zeug zum genialen Koch und lernt durch Marguerite, die junge Sous-Chefin des Gourmet-Tempels, die Haute Cuisine kennen. In jeder freien Minute studiert Hassan nun ihre Rezepte und überrascht sie mit grandiosen Kreationen. Nicht nur deshalb findet Marguerite an ihm Gefallen. Wenig begeistert über die neuen Nachbarn zeigt sich ihre hochnäsige Chefin. Madame Mallory ist in Sorge, dass sich ihre verwöhnten Gäste aus besseren Kreisen an dem Curry-Geruch von gegenüber stören könnten. Um die ungeliebte Konkurrenz zu vertreiben, bricht sie einen Kleinkrieg vom Zaun. „Papa“, das Familienoberhaupt der Kadams, hält kämpferisch dagegen. Doch als das „Maison Mumbai“ Opfer eines fremdenfeindlichen Anschlages wird, zeigt Madame Mallory, dass sie nicht nur den patriotischen Wortlaut der Marseillaise kennt, sondern vor allem für den egalitären Geist der Grande Nation eintritt. In einem Strafgericht feuert sie den vermeintlichen Anstifter, ihren exzellenten Chefkoch. Jetzt kommt die Chance für Hassan, dessen Talent die strenge Madame längst erkannt hat. Unter ihren Fittichen lernt er die französische Kochkunst kennen, um sie schon bald zu verändern. Und festzustellen, dass Kochen doch nicht alles ist im Leben.

An der Seite von u.a. Ryan Reynolds, Daniel Brühl und Moritz Bleibtreu spielt Helen Mirren in „Die Frau in Gold“ eine österreichische Emigrantin, die um ihr von den Nationalsozialisten entwendetes Familienerbe kämpft. Das Erste setzt am 12. Juli mit diesen Film sein SommerKino fort.

Darsteller  Rolle 
Helen Mirren Madame Mallory
Om Puri Papa
Manish Dayal Hassan
Charlotte Le Bon Marguerite
Michel Blanc Bürgermeister
Vincent Elbaz Paul
Juhi Chawla Mama
Amit Shah Mansur
Farzana Dua Elahe Mahira
Clément Sibony Jean-Pierre
Alban Aumard Marcel
und andere

 

Trailer
Trailer teilen

Kinotrailer

Indien, USA 2014
Originaltitel: The Hundred-Foot Journey

Regie: Lasse Hallström
Drehbuch: Steven Knight - nach dem Roman "Madame Mallory und der kleine indische Küchenchef" von Richard C. Morais
Kamera: Linus Sandgren
Musik: A. R. Rahman

Laufzeit: 118 Minuten

  • Montag, 10. Juli 201720:15 Uhr im Ersten
  • « Kulinarischer Clash der Kulturen mit Herz und Humor»
    TV Movie