Julia Franz Richter, Christoph Luser, Laurence Rupp u.a. in:

Gestüt Hochstetten: Die Enthüllung

Einen nur vermeintlich harmonischen Neuanfang wagen die Hauptdarsteller Julia Franz Richter und Christoph Luser als Halbgeschwister, in deren Händen nun die Zukunft von „Gestüt Hochstetten“ liegt. Unter der Regie von Christopher Schier, der die zweite Hälfte des Mehrteilers inszenierte, erreicht das Intrigenspiel um Macht, Gier und Sehnsucht eine neue Stufe der Kaltblütigkeit. Im dritten Film der österreichischen Familiensaga kommt die Heldin dem Geheimnis um ihre verstorbene Mutter auf die Spur. Durch ihren einzigen echten Freund, den Halbbluthengst Dezember, entdeckt die Halbwaise ein verborgenes Haus am See, das seit vielen Jahren wie in einem märchenhaften Dornröschenschlaf liegt und niemand zu kennen scheint:
Alleinerbin Alexandra und ihr Halbruder Maximilian führen nun gemeinsam das Gestüt Hochstetten. Er lässt die wenig standesgemäße Gutsherrin jedoch bei jeder Gelegenheit spüren, wer bei den Geschäften wirklich das Sagen hat. In den geheimen Plan, ein internationales Reitturnier auf dem Gestüt auszurichten, weiht er sie erst gar nicht ein. Auch seine beiden Geschwister Leander und Silvia, die zufällig einen Funktionär des Reitturniers, Laszlo Turin, kennenlernen, wissen noch nichts von dem hochriskanten Vorhaben. Dass Maximilian deshalb zum Beispiel den Köhlerhof um jeden Preis loswerden möchte, weiß nur seine Geliebte Margarethe. Weil er mit der Sanierung des Hofs nicht vorankommt, steht Maximilian doppelt unter Druck: Bezirksrat Holzleitner zweifelt an Maximilians Durchsetzungsfähigkeit und auch die durch den Erbschaftsstreit aufgeschreckte Hausbank meldet erste Zweifel an dem Erfolg der Investitionen an. Bevor Bankdirektor Havelka den Geldhahn für Hochstetten wieder aufdreht, will er sich bei einem Ortstermin persönlich ein Bild machen. Als Maximilian durch einen Reitunfall ausfällt, muss ausgerechnet Alexandra dessen Pläne vertreten. Um Führungsstärke und Loyalität zu beweisen, fällt sie eine schmerzhafte Entscheidung.

Den letzten der vier Filme der Reihe „Gestüt Hochstetten“ zeigt Das Erste am 10. Februar: „Das Vermächtnis“.

Darsteller    Rolle
Julia Franz Richter Alexandra Winkler
Christoph Luser Maximilian Hochstetten
Laurence Rupp Leander Hochstetten
Jeanette Hain Margarethe Loss
Aaron Karl Raphael Horvath
Mariam Hage Paula Novak
Martin Leutgeb Anton Moser
Elisabeth Kanettis Nicki Stuber
Heidi Berger Maja
Sonja Zobel Gunni
Brigitte Kren Anna Kammerhofer
Patricia Aulitzky Silvia Hochstetten
Stipe Erceg Lazlo Turin
Andreas Kiendl Stephan Holzleitner
Harald Posch Bankdirektor Havelka
und andere

 

Österreich 2017

Regie: Christopher Schier
Drehbuch: Lea Schmidbauer
Kamera: Thomas Kürzl
Musik: Wolfram de Marco

Laufzeit: 92 Minuten

  • Samstag, 3. Februar 201820:15 Uhr im Ersten