Julia Franz Richter, Christoph Luser, Laurence Rupp u.a. in:

Gestüt Hochstetten: Das Komplott

Hauptdarstellerin Julia Franz Richter und Christoph Luser stehen sich im zweiten Film des österreichischen Mehrteilers „Gestüt Hochstetten“ als Kontrahenten gegenüber. Alexandra stellt sich mutig der Herausforderung als Gutsherrin und muss ohne Vorkenntnisse die erste Bewährungsprobe meistern. Als gerissener Gegenspieler in dem Erbschaftsstreit zeigt Luser eine beeindruckende schauspielerische Leistung. Regisseur Andreas Herzog verbindet Sehnsüchte, Intrigen und Geheimnisse in dieser epischen Familiensaga. Kameramann Thomas Kürzl setzt die edlen Pferde und das herrschaftliche Anwesen mit grandiosen Bildern in Szene:

Alexandra Winkler nimmt ihr Erbe an: Die junge Fabrikangestellte möchte herausfinden, warum ihr verstorbener Vater ausgerechnet ihr das riesige Trakehnergestüt anvertraut hat. Um sie in die Knie zu zwingen, steigt ihr Halbbruder Maximilian als Verwalter aus und lässt seinen skrupellosen Handlanger Moser einen Streik der Belegschaft anzetteln. Niemand versorgt nun die hungrigen Zuchtpferde, was den Pferdebesitzern schnell auffällt, und den Druck auf Alexandra erhöht. Mit der Hilfe ihrer Freunde Paula, Tilda und Raphael kann Alexandra den Betrieb gerade so am Laufen halten. Unterdessen verfolgen Maximilian und seine Geliebte Margarethe ihren geheimen Plan weiter, ein exklusives Reitturnier nach Hochstetten zu holen. Das Treffen mit dem einflussreichen Sportmanager Laszlo Turin macht jedoch deutlich: Sie müssen den Erbschaftsstreit so schnell wie möglich für sich entscheiden. Während Maximilian jedes Mittel recht ist und er sogar heimlich einen DNA-Abgleich in Auftrag gibt, möchte seine Mutter Marie die Vergangenheit um jeden Preis ruhen lassen. Doch durch die Eindrücke auf Gut Hochstetten beginnt nun auch Alexandra, die bei Adoptiveltern aufgewachsen ist, sich mit ihrer eigenen Geschichte zu beschäftigen.

Den dritten und vierten Film der Reihe zeigt Das Erste am  3. und 10. Februar.

Darsteller Rolle
Julia Franz Richter Alexandra Winkler
Christoph Luser Maximilian Hochstetten
Laurence Rupp Leander Hochstetten
Patricia Aulitzky Silvia Hochstetten
Michou Friesz Marie Hochstetten
Jeanette Hain Margarethe Loss
Aaron Karl Raphael Horvath
Mariam Hage Paula Novak
Oliver Karbus Hans Svoboda
Heidi Berger Maja
Martin Leutgeb Anton Moser
Brigitte Kren Anna Kammerhofer
Zita Gaier Tilda Holzleitner
Stipe Erceg Lazlo Turin
und andere

 

Österreich 2017

Regie: Andreas Herzog
Drehbuch: Lea Schmidbauer
Kamera: Thomas Kürzl
Musik: Wolfram de Marco

Laufzeit: 93 Minuten

  • Samstag, 27. Januar 201820:15 Uhr im Ersten