NDR | ARD Degeto – Katrin Sass, Rikke Lylloff, Max Hopp u.a. in:

Geisterschiff – Der Usedom-Krimi

Den Tod von Hauptkommissarin Julia Thiel hat ihre Familie noch lange nicht verwunden. Witwer Stefan Thiel trauert bis zur Verwahrlosung, während Karin Lossow krampfhaft nach Ablenkung sucht.

Der wohlhabende Gastronom Ingo Wiek wird überfallen. Der Überfall misslingt, Opfer und Täter, der Kleinkriminelle Jens Kampwirth, kommen ums Leben. Die Spuren am Tatort deuten darauf hin, dass der junge Mann einen Komplizen hatte. Ellen Norgaard nimmt die Ermittlungen auf und entdeckt ungeahnte Verbindungen zwischen Jens Kampwirth und Ingo Wiek. Auch sie muss feststellen, dass man auf Usedom immer mit Karin Lossow im Schlepptau ermittelt – wenn sie einem nicht gar eine Nasenlänge voraus ist. Karin Lossow ist mit Jens Kampwirths Schwester Rike befreundet, die ein kleines Hotel betreibt. Ihr zuliebe hat die Ex-Staatsanwältin für Jens einen Täter-Opfer-Ausgleich organisiert. Nachdem der Vater der Kampwirth-Geschwister vor zwei Jahren spurlos verschwand, war der junge Mann auf die schiefe Bahn geraten. Die Ereignisse überschlagen sich: Rike glaubt, ihren Vater auf der Insel gesehen zu haben. Karin Lossow, die von Rike ins Vertrauen gezogen wird, beginnt Nachforschungen anzustellen. Ist Heiner Kampwirth tatsächlich noch am Leben? Und warum hält er sich versteckt?

Den nächsten „Usedom-Krimi” zeigt Das Erste am 21. Februar: „Mutterliebe”.

Darsteller Rolle
Katrin Sass Karin Lossow
Rikke Lylloff Ellen Norgaard
Max Hopp Dr. Brunner
Rainer Sellien Holm Brendel
Anna Herrmann Rike Kampwirth
Jörg Pose Heiner Kampwirth
Margarita Breitkreiz Evelyn Wiek
Markus Lerch Michael Sturm
Vincent Krüger Jens Kampwirth
Bernhard Conrad Frank Kober
Peter Schneider Stefan Thiel
Elisa Thiemann Kerstin Klum
und andere

 

Trailer
Trailer teilen

Deutschland 2018

Regie: Oliver Schmitz
Redaktion: Donald Kraemer (NDR), Katja Kirchen (ARD Degeto)
Drehbuch: Scarlett Kleint, Alfred Roesler-Kleint, Michael Vershinin
Kamera: Michael Bertl
Musik: Colin Towns
Produktion: POLYPHON

Laufzeit: 88 Minuten

neuer Termin:

  • Donnerstag, 14. Februar 201920:15 Uhr im Ersten
  • «Tragisch & gewitzt»
    TV Digital
  • «Ruhig erzählt, top besetzt & trocken gespielt»
    TV Movie