Mona Film | ARD Degeto | ORF - Gisela Schneeberger, Erwin Steinhauer, Simon Schwarz u.a. in:

Für Dich dreh ich die Zeit zurück

Eine Hommage an die Liebe erzählt die Komödie „Für Dich dreh ich die Zeit zurück“ mit Gisela Schneeberger und Erwin Steinhauer in den Hauptrollen. Um mit seiner Frau ihre besten Zeiten wieder aufleben zu lassen, dreht der Rentner auf ungewöhnliche Weise die Zeit zurück – mit knallbunten Retrotapeten und Disco-Hits vom Plattenspieler. Die Musik und die neue Umgebung schaffen es auf wundersame Weise, für einige glückliche Momente den Alzheimer-Schleier des Vergessens bei seiner Ehefrau zu lüften. Auf einfühlsame Weise zeigt der Fernsehfilm von Nils Willbrandt, wie sich aus Hoffnung neue Kraft schöpfen lässt – egal, was andere sagen. Der Soundtrack mit Kultsongs von Bands wie ABBA, Queen oder Dschinghis Khan sorgt für den richtigen Groove:

Für Hartmut ist seine Ehefrau Erika die Liebe seines Lebens. Mit aller Kraft stemmt er sich gegen ihre Alzheimer-Erkrankung. Merkzettel und alte Fotoalben sollen helfen, die Lücken in ihrem Gedächtnis wieder zu schließen. Hartmuts Geduld wird oft auf die Probe gestellt, vor allem, wenn die eigene Frau eher seinen Nachbarn Jochen wiederkennt als ihren eigenen Mann. Den Rat der Ärztin, seine Frau endlich in eine Betreuungseinrichtung zu geben, lehnt Hartmut empört ab. Wie ein Wunder erscheint es ihm, als Erika beim Klang von alten Disco-Hits spontan anfängt zu tanzen, als ob sie niemals einen Tanzschritt vergessen hätte. Obwohl sie danach wieder zurück in ihre eigene Welt fällt, erkennt Hartmut seine Chance. Wenn er es schaffen würde, die Zeit zurückzudrehen, könnte er seiner großen Liebe Erika noch einmal bewusst ganz nahe sein. So lässt er die Siebziger mit psychedelischen Tapeten und Disco-Musik wieder aufleben und gestaltet ihre gemeinsame Wohnung um. Während Sohn Thomas seinen Vater für verrückt erklärt, glaubt Enkelin Helena an Opas unkonventionelle Idee. Doch bei Erikas Reise in die Vergangenheit kommen Familiengeheimnisse ans Licht, die besser in Vergessenheit geblieben wären.

Darsteller Rolle
Gisela Schneeberger Erika
Erwin Steinhauer Hartmut
Simon Schwarz Thomas
Ella Rumpf Helena
Wolfgang Böck Jochen
Andrea Eckert Angi
Miriam Fussenegger Daniela
Nikolai Klinkosch Jonas
Doris Hindinger Dr. März
Susi Stach Martha, Buchhändlerin
Orlando Süss Kunde, Buchhaltung
Susanne Michel Heimleiterin
und andere

 

Trailer
Trailer teilen

Österreich, Deutschland 2017

Regie: Nils Willbrandt
Redaktion: Sascha Mürl (ARD Degeto), Sabine Weber (ORF)
Drehbuch: Uli Brée, Klaus Pieber
Kamera: Peter Nix
Musik: Roman Kariolou
Produktion: Mona Film

Laufzeit: 88 Minuten

Endlich Freitag_Logo_rot-HP1

Besuchen Sie uns auch auf facebook-logo-vector-free-eps-download-192826

  • Freitag, 26. Mai 201720:15 Uhr im Ersten
  • « ... komödiantisches, nachdenkliches Mitfühl-TV, bis in die Nebenrollen vorzüglich besetzt.»
    tittelbach.tv