X Filme Creative Pool | ARD Degeto | Sky Deutschland | Beta Film – Volker Bruch, Liv Lisa Fries, Peter Kurth u.a. in:

Babylon Berlin (1-3) – Free-TV-Premiere der 16-teiligen Fernsehserie

Berlin, im Frühjahr 1929: Eine Metropole in Aufruhr. Ökonomie und Kultur, Politik und Unterwelt – alles befindet sich in radikalem Wandel. In dieser Kulisse findet sich der junge Kommissar Gereon Rath aus Köln wieder. Ein scheinbar simpler Fall wird sein Leben bald für immer verändern.

Folge 1:
Im Rahmen seiner Ermittlungen gegen einen Pornoring stößt Kommissar Gereon Rath bei einer Razzia auf ein brisantes Foto. Der Fall, den er gemeinsam mit Kommissar Wolter begleitet, erfährt so eine unerwartete Wendung. Gleichzeitig passiert ein Zug mit brisanter Fracht unkontrolliert die Grenze von Russland nach Deutschland. In Berlin sorgt das bei dem russischen Revolutionär Alexei Kardakow und seiner Freundin, der russischen Sängerin Swetlana Sorokina, für Erleichterung.

Folge 2:
Das Verhör des festgenommenen Porno-Produzenten König durch Gereon Rath gerät außer Kontrolle. Rath findet sich im Präsidium in einer heiklen Situation wieder, aus der Charlotte Ritter ihn zufällig retten kann. Abends amüsiert sich Charlotte im angesagten Tanzpalast „Moka Efti“. Der Sänger des Abends, Nikoros, ist jedoch nicht der, der er zu sein vorgibt.

Folge 3:
Eine Prostituierte gibt Gereon Rath neue Hinweise. Am 1. Mai stehen schwere Demonstrationen bevor, auf die sich die Kollegen im Polizeipräsidium mit hartem Geschütz vorbereiten. Swetlana Sorokina versucht, den Güterzug, der mittlerweile in Berlin eingetroffen ist, in ihrem Interesse weiterzuleiten. Doch der Zugführer Boris wird misstrauisch und bringt sich in Gefahr.

Die Fortsetzung der Serie mit den Folgen 4 bis 6 zeigt Das Erste am 4. Oktober.

Darsteller Rolle
Volker Bruch Gereon Rath
Liv Lisa Fries Charlotte Ritter
Peter Kurth Wolter
Matthias Brandt August Benda
Leonie Benesch Greta
Severija Janusauskaite S. Sorokina/Nikoros
Ivan Shvedoff Kardakow
Lars Eidinger Alfred Nyssen
Anton von Lucke Jänicke
Henning Peker Krajewski
Misel Maticevic Armenier
Fritzi Haberlandt Elisabeth Behnke
Karl Markovics Katelbach
Ernst Stötzner General Major Seegers
Jens Harzer Dr. Schmidt (Anno)
Jördis Triebel Dr. Völcker
Christian Friedel Gräf
Thomas Thieme Zörgiebel
Denis Burgazliev Trochin
und andere

 

Deutschland 2017

Regie: Tom Tykwer, Henk Handloegten, Achim von Borries
Redaktion: Christine Strobl, (ARD Degeto), Sascha Schwingel, (ARD Degeto), Carolin Haasis (ARD Degeto), Gebhard Henke (WDR), Caren Toennissen (WDR), Marcus Ammon (Sky Deutschland), Frank Jastfelder (Sky Deutschland)
Buch: Tom Tykwer, Henk Handloegten, Achim von Borries – nach dem Roman „Der nasse Fisch" von Volker Kutscher
Kamera: Frank Griebe, Bernd Fischer, Philipp Haberlandt
Schnitt: Alexander Berner, Claus Wehlisch, Antje Zynga
Musik: Johnny Klimek, Tom Tykwer
Produktion: X Filme Creative Pool

 

Laufzeit: 135 Minuten

  • Sonntag, 30. September 201820:15 Uhr im Ersten
  • «Nach ‚Babylon Berlin‘ sieht die Ikonographie des zwanzigsten Jahrhunderts im filmischen Medium anders aus. Jetzt können viele Serien kommen … Aber diese wird immer die erste bleiben. Die Matrix. Das Urbild. Das Traumgesicht einer Stadt ohne Schlaf.»
    FAZ
  • Grand Prize
    13. Seoul International Drama Awards
  • TV-Event des Jahres
    Romy 2018
  • Beste Drama-Serie, Beste Kamera, Beste Musik, Beste Ausstattung
    Deutscher Fernsehpreis 2018
  • Beste Regie, Bestes Buch, Beste Musik, Beste Montage, Bestes Sezenenbild, Bestes Kostüm, Darstellung
    Grimme-Preis 2018
  • Sonderpreis der Jury
    Bayerischer Fernsehpreis
  • Volker Bruch
    Goldene Kamera 2018
  • Jury Prize in der Kategorie 'Works in Progress'
    MIPDrama Screenings 2017