FernsehfilmFestival Baden-Baden: Drei ARD-Degeto-Koproduktionen im Wettbewerb

v.l.n.r.:  „Kästner und der Kleine Dienstag” – Foto: Degeto | Dor Film | Anjeza Cikopano; „Saat des Terrors” – Foto: SWR | Diwafilm GmbH; „Die Freibadclique” – Foto: SWR | ARD Degeto | Walter Wehner

 

Die ARD Degeto freut sich über drei Nominierungen zum Fernsehfilmpreis Baden-Baden. Insgesamt konkurrieren zwölf Filme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vom 26. bis 30. November 2018 um die Auszeichnung. Vergeben wird der Preis im Rahmen des FernsehilmFestivals Baden-Baden, das die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste in diesem Jahr zum 30. Mal veranstaltet. Parallel dazu (ab 24. November) strahlt 3sat die nominierten Filme im Rahmen des 3sat-Zuschauerpreises ebenfalls aus.

Nominiert sind folgende ARD-Degeto-Koproduktionen:

 

„Kästner und der kleine Dienstag”

(ARD Degeto, WDR, ORF, Dor Film, Ester.Reglin.Film)

Erstausstrahlung: 21. Dezember 2017 im Ersten – mehr dazu hier.

Sendetermin zum 3sat-Zuschauerpreis: 24. November 20:15 Uhr

*

„Saat des Terrors”

(SWR, ARD Degeto, BR, RBB, SR, Diwa Film)

Fernsehpremiere: 21. November 2018 im Ersten

*

„Die Freibadclique“

(Zieglerfilm Baden-Baden in Ko-Produktion mit Mia Film, Zieglerfilm München, SWR, ARD Degeto MDR, SR und NDR)

Erstausstrahlung: 28. März 2018 im Ersten– mehr dazu hier.

 

Die Preisverleihung findet am 30. November 2018 im Kurhaus Baden-Baden statt.

Mehr zum Festival wie zu den weiteren Nominierungen finden sie hier.

Wir drücken allen Kandidaten die Daumen.